Ja, Print lebt! Wie man effizient(er) Produktkataloge erstellt

Trotz aller Digitalisierungsbestrebungen und dem ewig währenden Abgesang auf Print: Der Katalog lebt! Aber es bleibt ein oftmals bitterer Beigeschmack, denn ohne zentrale Daten ist die Produktion eines neuen Katalogs oder einer aktuellen Preisliste je nach Produktlebenszyklen und der Marketingstrategie ein Kraftakt. Wenn der „Katalogschmerz“ dann langsam abflaut, bleibt eine oft gehörte Frage stehen: Geht das nicht einfacher? Michael Brodschelm von der mds. Agenturgruppe GmbH – Contentserv Vertriebs- und Implementierungspartner – sagt JA, wenn Sie sich an die richtige Herangehensweise halten:

1. Datenstruktur definieren
2. Katalogkonzept erstellen
3. Automatisierung vorantreiben

Den ganzen Beitrag mit wertvollen Tipps & Tricks finden Sie HIER im Blog von mds..


Metadaten Supply Chain – der 1. Schritt zur Content Intelligence

6mins to read
Read more

Digitalisierung: Zwischen Automatisierung und Individualisierung

2mins to read
Read more